HomeAbdichtungstechnikSystemsicherheit durch Detaillösungen

Systemsicherheit durch Detaillösungen

Systemsicherheit durch Detaillösungen

Neue Seitenformteile SFT von Foppe entschärfen neuralgische Abdichtungsschwachstellen am Sockel bei jedem Baukörper.

Lengerich (Ems), 20. Januar 2016 . Stück für Stück ergänzt FOPPE Direkt Versand sein Zubehör für den Systembaukasten „Element-Montage-Systeme“. Vorgeformte Seitenteile aus PVC vereinfachen jetzt die Andichtung von Tür- und Fensterelementen an die Bodenplatte sowie Fassade. Metallbauer, Fensterbauer und Dachdecker gewinnen Zeit bei gleichzeitig deutlich höherer Systemsicherheit.

Systemsicherheit liegt meist im Detail verborgen. Hier den Handwerkern und Montagebetriebe die richtigen Lösungen zu liefern ist eine Kernkompetenz von FOPPE Direkt Versand. Mit der Entwicklung der Seitenformteile „SFT“ nahm sich FOPPE jetzt einem der neuralgischsten Schwachpunkte aller Abdichtungen am Sockel der Baukörper an: den Ecken und Übergängen zum Bauelement Fenster oder Tür. Neben Durchdringungen ist dies der schadenträchtigste Punkt jeder Abdichtung. Das Verbinden von drei Dichtungsebenen ist mit Falten und Schneiden technisch kaum sauber zu lösen, bei niedrigen Temperaturen ist es fast unmöglich. Besonders schwierig gestaltet sich dies bei Fenstern mit aufgesetzten Rollladenführungen. An den Enden am unteren Blendrahmen verbleibt eine Öffnung. In der Praxis werden die Dichtungsbahnen meist geradlinig von der Innen- zur Außenecke entlang der Vorderkante der Rollladenführung gelegt – und nicht hinter die Rollladenführungsleiste. So bleibt die Öffnung der Rollladenleiste offen und Oberflächenwasser kann ungehindert in die Dämmzone eindringen. Der Bauschaden ist vorprogrammiert, denn das Wasser befindet sich dann hinter den Abdichtungsfolien am Mauerwerk und Fenster und kann so nach innen unter den Estrich eindringen.

Die neu entwickelten Seitenteile bieten eine bautechnisch sichere Lösung für diese Standardsituation dieses „Abdichtungsschwachpunktes“ bei Fensterelementen mit und ohne Rollladenführungen. Auf Grund der vorab beschriebenen Problematik bekommt hier der letztgenannten eine besondere Bedeutung zu. Eine zusätzliche seitliche Ausformung führt die Abdichtungsbahnen zuverlässig hinter die aufgesetzte Rollladenführung. Entwässert wird dorthin, wo es soll: nach außen. Wegen der rund ausgebildeten Ecken können die PVC- oder Bitumenfolien sauber und funktionssicher an die Seitenformteile angeschlossen werden. Die gedämmten Anschlüsse von Bauelemente und Baukörper sind zuverlässig vor Grund- und Oberflächenwasser geschützt.

Die Seitenformteile können bei jeder Ausführung des Sockelanschlusses verwendet werden, gleichgültig mit welchen Profilen die Auffütterung zwischen Beton und Bauelement erzeugt wird. In Verbindung mit der FOPPE Schwerlastdämmschwelle „SLDS“ erfolgen Lastabtragung und Abdichtung von bodentiefen Elementen in einem System – sicher und dauerhaft. Lieferbar sind eine Standardaußen- bzw. Innenecke für Anschlüsse an WDVS-Systeme sowie ein rechtes oder linkes Formteil für Fensterelemente mit Rollladenführungen.

 

FOPPE + FOPPE finden Sie auf der fensterbau frontale 2016 in Halle 7A, Stand 534.

www.foppe.de

 

Rate This Article
Author

info@barr.hr

No Comments

Leave A Comment