HomeFenster

Fenster

Ebbs, im Dezember 2016. Elegantes Design, ein natürlicher Werkstoff und energetische Werte auf Passivhaus-Niveau: das bieten die Holzfenstersysteme von OPTIWIN. Erhältlich sind die neu entwickelten Systeme in einer Ganzglasoptik, mit Aluminium-Blendrahmen oder pur mit Holz in der Außenansicht. Alle Fenster sind zweischalig aufgebaut. Die Innenkonstruktion ist

Neu im Schüco Produktportfolio: Sonnen- und Blendschutz Integralmaster Der neue Sonnen- und Blendschutz Integralmaster ist eine gemeinsame Entwicklung der Sun-Master Sonnenschutz GmbH und Schüco. Er besteht mit seinem plissierten Folienrollo und einer eigens entwickelten Glasleiste, die den Folienbehang vollständig verdeckt liegend aufnimmt, aus einer Einheit. Mit einer

Ein Dach für das Wohnzimmer im Freien [caption id="attachment_8731" align="alignright" width="300"] Bild 1: Cover Ebook "Ratgeber Terrassendach"Foto: Fensterbau-Ratgeber.de[/caption] Sommerzeit ist Freiluftzeit: Wer ein Eigenheim mit Garten und Terrasse besitzt, verlagert seinen Lebensmittelpunkt bei sommerlichen Temperaturen nur allzu gerne nach draußen. Doch das sommerliche Gartenglück wird schnell getrübt, wenn

Wohnpark Wiesenstraße, Kempen "Wohnen mit Service" ist ein neues Immobilienkonzept, das dem dynamischen Servicebedürfnis von Mietern im fortgeschrittenen Alter gerecht werden will. In einem Kempener Wohnpark mit Mietwohnungen für Senioren wurde diese ganzheitliche Idee vorbildlich umgesetzt. Und das auch baulich: Durch exzellente Wärmeisolation, hohen Lichteinfall sowie

Digitale Zusammenarbeit mit Partnern wird verstärkt Der Fenster- und Türenhersteller Stöckel hat seine Website relauncht. Nach achtmonatiger Entwicklungszeit präsentiert das Familienunternehmen ein Design, das sich durch ein frisches und modernes Layout auszeichnet und eine intuitive Navigation mit hoher Benutzerfreundlichkeit bietet. „Bei der Entwicklung unserer neuen Online-Präsenz haben

Schüco investiert am Standort Bielefeld: Bielefeld. Der Fenster- und Fassadenspezialist Schüco investiert am Standort Bielefeld bis 2020 zusätzlich rund 75 Millionen EUR und schafft mit einem groß angelegten Neubau- und Sanierungsprogramm die baulichen Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Mit dem Ziel, den Technologievorsprung weiterhin auszubauen, entsteht im