Home

Fenster Und Türen

Das bestehende Pfosten/Riegel-System der Ernst Schweizer AG wurde per Ende 2015 abgelöst. Neu führt das Unternehmen das Pfosten/Riegel-System THERM+ H-V der Firma Raico Bautechnik GmbH im Sortiment. Dieses Pfosten/Riegel-Fassadensystem aus Holz bietet Dank seines modularen Aufbaus beinahe grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten der unterschiedlichen Bauteile und Komponenten. Kunden erreichen

Ventilam Fensterlüftungssysteme – neue Ideen für Frischluft und Energieeffizienz: Die von Holz-Schiller entwickelten, dezentralen Ventilam Fensterlüftungssysteme ermöglichen eine nutzerunabhängige, im Fensterrahmen integrierte Lüftung. Somit wird in Räumen für einen optimalen Luftaustausch gesorgt und eine Schimmelpilzbildung aufgrund der dichten Bauweise von Gebäuden verhindert. Diese entwickelten Lüftungssysteme können

LHanno®-Vorwandmontagesystem Das Vorwandmontagesystem optimiert die Wärmebrücke und bietet eine hohe Festigkeit. Die leichte Verarbeitbarkeit ermöglicht ein einfaches Anpassen der Profile auf der Baustelle. Durch die Haltbarkeit und Feuchteunempfindlichkeit wird eine fachgerechte und dauerhafte Fenstermontage ermöglicht. Die Profile zur Montage von Fenstern in der Dämmebene bestehen aus

Verdeckt liegender Flügel mit Aluschale: Effiziente Serienfertigung eines exklusiven Produktes Mit dem hinter dem Rahmenüberschlag komplett verdeckten Flügel liefert aluplast eine interessante Designlösung, die dem neuen Trend nach einer klar strukturierten, filigranen Fassadenoptik nachkommt. Seine besonders schlanke Optik mit einer Außenansicht von nur 109 mm kommt dem

Zwei Bedürfnisse, ein Produkt: So lässt sich die Innovation zusammenfassen, die der badische Profilhersteller auf der diesjährigen Frontale im Gepäck hat: Multifalz ist weltweit das erste Profil, das ebenso bei der konventionellen Fensterfertigung durch Verklotzen wie auch bei der Klebetechnik zum Einsatz kommen kann und das

In vielen Varianten erhältliche kabellose elektronische Türbeschläge zur Montage an Vollblatt- und Profilrahmentüren aus Holz, Stahl, Kunststoff und Aluminium. Auch eine Nutzung an Brandschutz-, Rauchschutz-, Flucht-und Rettungswegtüren ist möglich. Die elektronischen Beschläge sind in einer schmalen Version (40 mm), breiten Version (67 mm) und DIN-Version (55

Neuheit • Verwendung von Verbundsicherheitsglas (VSG) • Glasklemmbereich jetzt für 10 – 19 mm Glasstärke • Multilock, 1 Bauteil 3 Schließarten • Doppelte obere und untere Bürstenprofile einsetzbar • Obere Türverriegelung mit Statusanzeige Technische Kurzbeschreibung • Schienenabschnitte, Module und Parkbahnhof werden durch spezielle • Spanneinsätze, die in die dafür vorgesehenen Kanäle eingesetzt werden,

Neuheit • Hochwertiger Objektbeschlag der DIN EN Klasse 4 mit „best in class“ Werten • 1 Mio. Zyklen nach DIN EN 1906 • Vormontierte Gewindeseite spart wertvolle Montagezeit und ermöglicht eine intuitive, fehlerfreie Montage • Intelligentes Verpackungssystem • Vier Hochhaltefedern sorgen für die perfekte 0°-Ruhestellung. Rechts/links Verwendbarkeit der Unterteile Technische Kurzbeschreibung •