HomeUncategorizedPyrotec Holzheizkessel von Viessmann

Pyrotec Holzheizkessel von Viessmann

Pyrotec Holzheizkessel von Viessmann

„Spezialisten“ für die flexible Brennstoffwahl

Viessmann bietet Komplettlösungen – vom Pelletkessel für Einfamilienhäuser bis hin zum komplexen Anlagenbau für die Wärme- und Stromerzeugung aus Biomasse für Wohnanlagen, Industriebetriebe und Kommunen. Im Leistungsbereich von 390 bis 1 250 Kilowatt steht unter anderem der Pyrotec von dem zur Viessmann Group gehörenden Holzfeuerungsspezialisten Köb zur Verfügung.

Standardisierter Holzheizkessel

Im Gegensatz zu Holzfeuerungsanlagen, die in diesem Leistungsbereich individuell projektiert und gefertigt werden, ist der Pyrotec als standardisierter Holzheizkessel schnell lieferbar. Das gilt auch für die Anlagenkomponenten, die den vollautomatischen Betrieb des Kessels möglich machen. Hierzu zählen verschiedene Systeme zur Brennstoffbeschickung wie Schnecken- und Schubbodenaustragung, die automatische Zündvorrichtung, Ascheaustragung und die auf Wunsch lieferbare pneumatische Heizflächenreinigung. So können auch komplexe Heizzentralen, zum Beispiel für Nahwärmenetze, in kurzer Zeit realisiert werden.

Sind höhere Leistungen erforderlich, lassen sich auch mehrere Kessel in Kaskade anordnen. Darüber hinaus kann der Holzheizkessel problemlos auch mit anderen Wärmeerzeugern für regenerative und fossile Energieträger zu einer multivalenten Heizungsanlage kombiniert werden.

Holzbrennstoffe mit bis zu 50 Prozent Wassergehalt

Bei der Wahl des Holzbrennstoffes bietet der Pyrotec besonders hohe Flexibilität. Seine Verbrennungstechnologie, eine Kombination aus fallendem Außenrost mit Feuermulde und bewegtem Vorschubrost, erlaubt die Verwendung sehr unterschiedlicher Brennstoffe. Von trockenen Holzpellets bis zu kostengünstigen feuchten Hackschnitzeln mit einem Wassergehalt von bis zu 50 Prozent (W50) kann der Pyrotec alle gängigen Holzbrennstoffe nutzen. Für die Anpassung an die unterschiedlichen Brennstoffe sorgt der in seiner Vorschub-Geschwindigkeit einstellbare Vorschubrost. So kann feuchtes Holz im Feuerraum zunächst getrocknet werden, bevor es effektiv verbrennt.

Für die effiziente Umwandlung in nutzbare Wärme sorgt neben der Rostfeuerung auch der direkt über dem Feuerraum angeordnete Wärmetauscher. Der Pyrotec erzielt damit einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 92 Prozent. Die modulierende Leistungsregelung mit einem Modulationsbereich zwischen 30 und 100 Prozent ermöglicht zudem hohe Wirkungsgrade auch im Teillastbetrieb. Mit der optional angebotenen pneumatischen Heizflächenreinigung ist die hohe Effizienz des Kessels dauerhaft gewährleistet.

Kompakte Abmessungen

Die kompakten Abmessungen des Pyrotec ermöglichen seine Aufstellung auch bei eingeschränkten Platzverhältnissen. So benötigt der Pyrotec mit 1 250 kW Nenn-Wärmeleistung in der Heizzentrale lediglich eine Deckenhöhe von ca. 3,5 Metern. Dadurch können entsprechende Kosten am Baukörper gespart werden.

Holzfeuerungen für alle Anwendungen von 4 kW bis 50 MW

Ob für Ein- oder Mehrfamilienhäuser, für Gewerbe und Industrie oder für den Einsatz in Nahwärmenetzen – als Komplettanbieter hat Viessmann moderne Holzfeuerungen für jede Anwendung im Programm. Darunter Heizkessel ab einer Leistung von 4 kW für Holzpellets. Der zur Viessmann Group gehörende Holzfeuerungsspezialist Köb bietet standardisierte Heizkessel bis 1 250 kW. Mawera, ebenfalls ein Mitglied der Viessmann Group, konzipiert und fertigt komplette Anlagen bis 13 Megawatt zur Wärme- und Stromerzeugung aus Holzbrennstoffen aller Art. Darüber hinaus können mit der Viessmann Tochter HKB Ketelbouw Holzfeuerungen bis zu einer Leistung von 50 MW realisiert werden.

www.viessmann.de

Rate This Article
Author

info@barr.hr

No Comments

Leave A Comment