HomeUncategorizedRichtig Einheizen für knisternde Kaminstunden

Richtig Einheizen für knisternde Kaminstunden

Richtig Einheizen für knisternde Kaminstunden

Der Herbst ist da und die Abende werden kühler.

Das ist die Jahreszeit für alle, die einen Kaminofen haben: Wohlige Wärme und heimeliges Flammenspiel sorgen garantiert für Gemütlichkeit. Hier einige Tipps für alle, die in diesem Herbst auch einmal so richtig einheizen wollen.

Die Qualität ist der Grundstein für eine saubere Verbrennung und langjährige Freude an einem Kaminofen. Die von Hase etwa benötigen dank ihrer fortschrittlichen Brenntechnik keine Feinstaubfilter. Sie sind so effizient, dass ihre Feinstaub- und CO-Werte weit unter den geforderten Grenzwerten liegen. Der hohe Wirkungsgrad von rund 80% sorgt dabei auch für einen sparsamen Holzverbrauch.

Zum hochwertigen Kaminofen gehören neben der richtigen Bedienung vor allem auch die geeigneten Brennstoffe. Nur so ist ein sicherer und umweltschonender Betrieb gewährleistet. Für ein knisterndes Kaminfeuer kommt ausschließlich trockenes Holz in Frage. Zum Anheizen sollten kleinere dünne Holzstücke im Brennraum des Ofens locker geschichtet werden. Sie entzünden sich schnell und sorgen für die notwendige Temperatur, die dann auch größeren Scheiten zu einem vollständigen und sauberen Abbrand verhilft.

Für die Behaglichkeit an trüben Herbsttagen spielt auch die Holzart eine Rolle: Das schönste Kaminofenfeuer wird mit Buchenscheitholz erreicht. Hat man andere Hölzer zur Verfügung – wie z. B. Eiche, Fichte, Birke oder Lärche – kann man durch Beimischen von Buche das Flammenbild verbessern. Wichtig: Brennholz muss immer trocken lagern, und es empfiehlt sich, die für den Abend vorgesehene Menge schon einige Stunden früher in den Aufstellraum zu bringen. www.hase.de

Absolut tabu sind für Betreiber von Kaminöfen lackiertes, laminiertes oder imprägniertes Holz – die beim Verbrennen freigesetzten Stoffe können der Umwelt, dem Kaminofen und dem Schornstein schaden. Schenkt man den genannten Punkten seine Aufmerksamkeit, erwarten einen gemütliche Herbstabende vor dem Kamin – die besonders nach einem hektischen Arbeitstag Entspannung wohlige bringen.

Die guten Kaminöfen kommen aus Trier

Seit mehr als 35 Jahren fertigt Hase in der eigenen Manufaktur in Trier innovative Kaminöfen, die Feuer zum Erlebnis machen. Hochwertige Materialien und modernste Entwicklungs- und Fertigungsverfahren stehen für einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard. Alle Hase-Kaminöfen kommen ohne Feinstaubfilter aus, da die Öfen auch ohne dieses Hilfsmittel sehr niedrige Werte aufweisen.

Rate This Article
Author

info@barr.hr

No Comments

Leave A Comment