Photovoltaik-Wechselrichter

Die Technologie heutiger PV-Wechselrichter ist für europäische Klimazonen ausgerichtet. Wachstumsmärkte für PV liegen im Wesentlichen in den sonnenreichen südlichen Region dieser Erde, wo erhöhte Anforderungen an die Umgebungsbedingungen der eingesetzten Technologie herrschen. Diese Klimazonen erfordern neue technische Konzepte und – wegen der schwachen Kapitalkraft dieser Regionen

Der Elektronikkonzern Schneider Electric und der Wechselrichterhersteller KOSTAL werden zukünftig im Bereich der Haussteuerungssysteme eng kooperieren. Durch die genaue Abstimmung der Produkte zur Energieerzeugung und –verteilung aufeinander, können Endkunden einen noch größeren Anteil ihrer eigens erzeugten Solarenergie intelligent selbst nutzen. [caption id="attachment_2238" align="alignright" width="300"] PIKO-BA-System-Li_mit-Schneider-Electric-Display.jpg[/caption] Alle KOSTAL PIKO-Wechselrichter,

- Forschungsinitiative von BMWi und BMBF bietet Internetseite unter www.solarstromforschung.de - Zum Start stellen zehn Projektteams Forschungsvorhaben vor - Bundesregierung unterstützt Forschungsanstrengungen der Photovoltaik-Industrie in Deutschland mit rund 50 Millionen Euro Berlin  – Die Forschungsinitiative „F&E für Photovoltaik“, die im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms des Bundes und des

Bundesregierung legt Bedingungen für Auktionsverfahren fest / Solarbranche kritisiert zu geringes Auktionsvolumen, eingeschränkte Standortwahl und Größendeckel für ebenerdig errichtete Solarstromanlagen / Keine Änderungen für Photovoltaik-Anlagen auf Gebäuden Berlin – Die Lizenzen für den Bau ebenerdig errichteter Solarstromkraftwerke in sogenannten Solarparks werden künftig stark limitiert und von

Schmutz und Schäden können Ertrag einer Photovoltaik-Anlage beträchtlich schmälern / Verband rät: Solarstromanlagen regelmäßig überprüfen / Sechs Tipps für den Frühjahrs-Check Berlin – Im vergangenen Jahr haben die in Deutschland inzwischen installierten rund 1,5 Millionen Solarstromanlagen die Rekordmenge von über 35 Milliarden Kilowattstunden Solarstrom produziert. Der

Kyoto/Neuss – Die Kyocera Corporation gab heute bekannt, dass Kyocera TCL Solar LLC, ein Joint Venture mit der Century Tokyo Leasing Corporation, mit dem Bau eines 23-Megawatt-Solarkraftwerks auf einem stillgelegten Golfplatz in der japanischen Präfektur Kyoto begonnen habe. Die Anlage wird voraussichtlich insgesamt 26.312 Megawattstunden (MWh)

Berlin – Bereits 200 Gigawatt Photovoltaik-Leistung weltweit installiert / Solarstrom immer preisgünstiger / 2015 erneut globaler Rekordzubau erwartet Die weltweit installierten Solarstromanlagen werden diese Tage die Marke von 200 Gigawatt Gesamtleistung erreichen. Damit produzieren sie mehr Strom als 30 Kohle- oder Atomkraftwerke. Durch die Solarstromerzeugung werden

Gute Aussichten für Zulieferer Die Krise der Photovoltaikindustrie neigt sich dem Ende entgegen. Zwar sinkt die Nachfrage nach Solarmodulen in Europa, dafür steigt in vielen anderen Regionen rapide der Bedarf. Selbst die fast schon abgeschriebenen Produzenten von Dünnschichtmodulen investieren wieder in neue Fabriken. Für die Hersteller

- Solarbranche in Deutschland durch Spitzenforschung weiterhin chancenreich - Neuartige Solarparks ersetzen künftig konventionelle Stromerzeuger und übernehmen volle Kraftwerkseigenschaften- Photovoltaik - Maschinenbau baut Fertigungsanlagen für die nächste Zellgeneration Berlin, 11. Juni 2015 – Die Photovoltaik-Branche in Deutschland hat weiterhin viele Chancen, sich mit Spitzenforschung im weltweiten Wettbewerb zu

Professionelle Strangüberwachung sorgt für Ertragssicherung 2013 ist für Fronius das Jahr der Innovationen. Nun sorgt die neueste Innovation, das Strangüberwachungssystem Fronius String Control 250/30 für Ertragssicherung bei Photovoltaik-Anlagen mit Zentralwechselrichtern. Modulstränge lassen sich damit professionell überwachen und die Daten vergleichen. Ertragsausfälle können durch diese frühzeitige Fehlererkennung