HomeKlimatisierungKaltwasser-KlimasystemeKaltwasser-Erzeuger · nur Kühlen · mit 2-4 stufiger Regelung

Kaltwasser-Erzeuger · nur Kühlen · mit 2-4 stufiger Regelung

Kaltwasser-Erzeuger · nur Kühlen · mit 2-4 stufiger Regelung

REMKO KWL 2100-3100 (SP)  (nur Kühlen )

Die Geräte KWL 2100-3100 (SP) im Leistungsbereich zwischen 206,5 bis 309,1 kW sind besonders geräuscharme, luftgekühlte Kaltwasser-Erzeuger zur Außenaufstellung. Das selbsttragende Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahlblech besitzt demontierbare
Paneele. Somit sind alle Komponenten für die Wartung bequem zu erreichen. Die Standardausführung KWL 2100-3100 wird ohne Speicher, Umwälzpumpe und Ausdehnungsgefäß geliefert und kann somit optimal auf alle örtlichen Anlagenerfordernisse angepasst werden.
Die Geräteserie KWL 2100-3100 SP ist aufgrund ihrer Komplettausstattung mit eingebauten Speicher, Umwälzpumpe und Ausdehnungsgefäß installationsfertig.

– Kompakte Bauform und wartungsfreundlicher Geräteaufbau
– Pulverbeschichtetes Gehäuse und Verflüssigerschutzgitter
– Großflächiger Verflüssiger in V-Bauform für minimale Geräuschemmission bei geringen Geräteabmessungen

Die serienmäßige Ausstattung

– Zwei Kältekreise mit Sicherheitskomponenten, 2 bzw. 4 Scroll-Kompressoren und Edelstahl-Plattenwärmetauscher
– Sammelstörmeldekontakt
– Von Außen gut bedienbarer, mikroprozessorgesteuerter Regler mit mehrstufiger Leistungsregelung
– Hauptschalter und elektrische Phasenüberwachung
– Elektrischer Freigabekontakt
– Victaulic Anschlüsse
– KWL SP: installationsfertiger Mediumkreis mit Speicher, Umwälzpumpe, Ausdehnungsgefäß und Sicherheitsbaugruppe

Die Bedienung

– Die Bedienung des Kaltwasser-Erzeugers erfolgt über einen internen Regler oder komfortabel über eine Kabel-Fernbedienung.
– Der bedienungsfreundlich aufgebaute Regler erlaubt die Eingabe der gewünschten Mediumtemperatur und alle weiteren Funktionen.
– Das übersichtliche Anzeigedisplay ist in Wert- und Funktionsanzeigen aufgeteilt und erlaubt eine übersichtliche Funktionsanalyse des Gerätes für den Bediener.
– Ein serienmäßiger Freigabekontakt kann den Geräte-betrieb z.B. nur zeitweise
zulassen um so Betriebskosten auf ein Minimum zu reduzieren.

CheckServ

– Inbetriebnahme-Service
– Wartungsverträge

Rate This Article
Author

info@barr.hr

No Comments

Leave A Comment